Aktuelles...
  

Gruppenreise nach Val d'Isere von 24. bis 31. März 2007

33 Skibegeisterte machten sich mit dem Reisebus der Fa. Pils auf den Weg, die Skipisten des WM-Austragungsortes 2009 in Val d'Isere zu erkunden. Ohne Stau auf den diversen Autobahnen in Österreich, Deutschland, der Schweiz und in Frankreich wurden die etwa 1000 km Anfahrtsweg problemlos zurückgelegt.

Herrliches Wetter empfing uns am Samstag Nachmittag. Die Studios wurden bezogen, die Skipässe verteilt und so konnte am Sonntag morgen gestartet werden. Leichter Schneefall und Minustemperaturen an den beiden ersten Tagen sorgten für Neuschnee und winterliche Bedingungen. Immer wieder versuchte die Sonne, sich einen Weg durch die Wolken zu bahnen. Dann war es soweit. Am Dienstag morgen trübte kein Wölkchen mehr den blauen Himmel über Val d'Isere, Tignes und das umliegende unvorstellbar große Skigebiet. Man konnte wählen zwischen gepflegten Pisten und Tiefschneeabfahrten, ganz nach Lust und Laune. Immer wieder traf man auch auf Bekannte unserer Reisegruppe, die sich in kleinere Gruppen aufgeteilt hatte.

Alle waren begeistert von der Vielfalt der Möglichkeiten und den tollen Bedingungen. Von 1850 m Seehöhe ging es hinauf bis auf 3456 m - das Gletschergebiet des Grande Motte. Ein herrlicher Ausblick bot sich hier, wie auch auf all den anderen Gipfeln auch.

In dieser Woche wurden auch die französischen Alpinen Schimeisterschaften durchgeführt. Wir konnten hier einen Einblick auf die schwierigen Pisten erhalten, die die WM-Starter 2009 erwarten. Es gibt aber für die Organisatoren sicherlich noch eine Menge Arbeit.

Auch der gesellschaftliche Teil kam nicht zu kurz. Zwar sind die Preise etwas höher auf unseren Skihütten, doch sind sie sehr einladend und gemütlich und es fehlt an nichts. Die Teilnehmer waren begeistert und kamen zum gleichen Resümee: Eine gelungene Skireise zu den Pisten der Weltmeisterschaft 2009.

Zur Bildergalerie
 

zurück