Aktuelles...

Vereinsauflug 2011 nach Wien
8. Oktober 2011

Die Hauptstadt Wien war heuer das Ziel unseres Vereinsausfluges – eine tolle Idee von Bernd Dapprich und Astrid Koranda.

Pünktlich um 8 Uhr fuhren 60 ESV-Funktionäre, MitarbeiterInnen und ein Teil unserer Jugendgruppe mit dem Zug Richtung Westbahnhof. Nach einer kurzen U-Bahn-Fahrt waren wir schon am ersten Ziel unserer Reise angelangt – ein Besuch im Wachsfigurenkabinett „Madame Tussauds“ im Wiener Prater. Modern gestaltet und übersichtlich angeordnet, mit guten Beschreibungen und Wissenstests, mit Requisiten zum gemeinsamen Fotografieren mit den ausgestellten Persönlichkeiten, also alles in allem – sehenswert! Im Laufe des Rundgangs entstanden viele lustige Fotos mit – und auch ohne – den Prominenten.

Der anschließende Praterbummel fiel etwas dem kalten und windigen Wetter zum Opfer. So versammelte sich die Mannschaft pünktlich zum Mittagessen im „Schweizerhaus“ und so manche Stelze wurde mit Bier hinuntergespült.

Gut gestärkt hatten wir etwas Zeit für einen Bummel in der Kärntner Straße, auf der sich viele Touristen und Kaufwütige tummelten. Um 17 Uhr war es dann an der Zeit für die erste Gruppe in den Wiener Untergrund zu gehen. Bernd hatte eine Führung „3. Mann Tour“ – siehe gleichnamigen Film – vereinbart. Mit Helm und Stirnlampe hieß es, die Wiener Kanalisation zu erkunden. Bereits beim Eingangsschacht empfing uns eine „Duftwolke“, die wir mit unserer Kleidung wieder mit herauf brachten. So hatten auch die Wartenden etwas davon. In zwei Gruppen wurden interessante Eindrücke gesammelt. Aber es war sehr interessant. Wer weiß das schon, dass es in Wien mehr als 2500 km unterirdische Kanäle gibt?

Dann fuhren wir mit dem Zug wieder Richtung Heimat. Wir danken Bernd und „Ästchen“ für die ausgezeichnete Organisation und Durchführung des Vereinsausfluges und freuen uns schon auf den nächsten.

Bildergalerie

youtube Video
Facebook - Fotos Bernd Dapprich

Facebook - Fotos Jürgen Dapprich

 

zurück