Umbauarbeiten beim MGC ASKÖ Ybbstal

 

Unsere Minigolfanlage wurde 1975 von der Stadtgemeinde erbaut, 1980 wurde der Verein gegründet.

Am 9. August 1980 wurde ein Pachtvertrag mit der Stadtgemeinde Amstetten über die Bahnengolfanlage im Sportzentrum Hausmening abgeschlossen.

1988 war das Jahr der großen Veränderungen im Verein. Bevor die Kassahütte zusammenbrach entschloß man sich ein Clubhaus mit moderner WC-Anlage und einem Aufenthaltsraum für Veranstaltungen zu bauen.

1995 wurde aufgrund des großen Publikumsinteresses die Beleuchtungsanlage des Platzes in eine Flutlichtanlage umgebaut.

Nach zwanzig Jahren Spielbetrieb auf der Sportanlage war es unumgänglich die Minigolfbahnen zu erneuern. So konnten 1996 dank der Unterstützung der Stadtgemeinde Amstetten die gesamten Bahnen erneuert und somit wieder auf einen internationalen genehmigten Turnierstandard gebracht werden.

2001 wurde der Zaun erneuert.

2006 haben wir unser Clubhaus innen und außen generalsaniert und mit viel Farbe eine zeitgerechte Freizeitanlage und Sportanlage gestaltet.

Jetzt viel natürlich immer mehr auf wie schlecht unsere Pflasterungen in 36 Jahren geworden ist. Kostenvoranschläge waren so hoch und zeigten uns, dass würde nicht ohne die Hilfe der Stadtgemeinde Amstetten zu bewerkstelligen sein.

5 Jahre war ich ziemlich lästig und habe immer wieder in Anfragen darauf hingewiesen, im Herbst 2008 war`s dann endlich soweit. In Windeseile wurden von Fritz und mir Pläne gezeichnet um die Anlage zweckmäßig und praktisch zu gestalten. Es sollte das Freizeitangebot zum Wohl fühlen und Ausspannen vom Alltag um einiges verbessert werden. Auch sollte die Anlage als Sport und Turnieranlage vom Verein effizient genützt werden können.

Eine Bahn die zu nahe am Eingang war, wurde verlegt um die Konzentration bei Turnieren nicht zu stören. Auch ist unsere Anlage Rollstuhlgerecht ohne Stufen, Bänke an jeder Bahn und der Rastplatz laden zum Verweilen ein.

Leider spielte der Wettergott 2008 nicht so mit wie wir uns das gewünscht hätten, ein besonders langer Winter bis Ende März hat uns ganz schön Stress verursacht. Aber wir haben es geschafft mit vereinten Kräften die Anlage zur Hälfte fertigzustellen und am 1. Mai 2009 den Publikumsbetrieb wieder aufzunehmen.

Im Oktober 2009 wurde die 2. Hälfte in Angriff genommen, Bahnen wegräumen, diesmal hatten wir schon einen super Platz zum Lagern.

Bahnen wurden gehoben, damit sie bei den immer wiederkehrenden starken Regengüssen schneller trocknen. Kurz vor Wintereinbruch konnte die Pflasterung an den Bahnen fertiggestellt werden. Auch die Humosierung ist bis auf einen kleinen Fleck abgeschlossen.

Gartengestaltung, Bahnen aufstellen und einrichten warten im Frühjahr noch auf uns, aber ich bin mir sicher das wir es mit vereinten Kräften schaffen werden.

Ein großes DANKE an die Stadtgemeinde Amstetten, die uns bei großen Ausgaben immer zur Seite steht.

Ein großes DANKE an unsere Mitglieder die neben dem Sport auch noch Zeit in unsere Anlage investieren. " ES SIND IMMER DIE GLEICHEN "

Es ist gelungen eine zeitgerechte Freizeitanlage mit einer turniergerechten Sportanlage zu verbinden und ich hoffe sie wird von beiden Seiten zahlreich genutzt.

Ein guter Anlass zu unserem 30 jährigen Vereins - Jubiläum mal richtig zu Feiern.

Andrasch Elfriede