Wir danken
unseren Sponsoren:
Stadtgemeinde Amstetten
umdaschgroup
Citroën Schneckenleitner
Fixkraft
Ertl Glas
Sparkasse Amstetten
Volksbank Alpenvorland
Hinterberger Getränkeautomaten
Stadtwerke Amstetten
Krämer
Amesbichler
Haberhauer
Haberhauer
Grossenberger
Hochholzer
(mehr)

Geschichte des Vereins

JahrEreignisse
2014
  • Vorstand im Jahre 2014

    Vorstand 2014
    v.l.n.r.: Schriftführerin Margarete Gegenbauer, Obmannstellvertreterin Simone Wimmer, Obmann Karl Nenning, Kassier Karl Kropp, Kassierstellvertreterin Elke König, Beirat Silvia Hofstätter (nicht im Bild: Schriftführerstellvertreterin Corina Plank und Beirat Carina Schmid)
2010
  • unter Karl Nenning als Obmann formiert sich ein neuer Vorstand

    Vorstand 2010
    v.l.n.r.: Beiräte Ralph Buchberger und Karl Kropp, Obmannstellvertreterin Simone Wimmer, Obmann Karl Nenning, Schriftführerin Ingeborg Halbmayr und Kassier Josef Buchberger
2009
2008
2007
  • neuer Vorstand mit Josef Leitner als Obmann

    Vorstand 2007
    v.l.n.r.: Kassier Maria Strasser-Hölzl, Beirat Raintraud Greil, stv. Obmann Karin Leitner, Obmann Josef Leitner, Schriftführer Sandra Martinak, stv. Kassier Maximilian Gutmensch, Beirat Christina Keusch, Beirat Birgit Jauk und Beirat Friedrich Kühnl (nicht im Bild: stv. Schriftführer Petra Plank und die Kassaprüfer Ernst Blaschke und Brigitte Schwarz)
2006
  • Obmann Friedrich Haberhauer organisiert die Kanalumbauten - ausserdem wird auch der Boden der Schrittmaschine renoviert
2005
  • Obmann Friedrich Haberhauer organisiert die Sanierung der Reithalle: neuer Reitboden, neue Bande und neue Beregnungsanlage
2004
  • neuer Vorstand mit Friedrich Haberhauer als Obmann
  • neue Überdachung für Eingang und Müllstation, Entrümpelungsaktion, Ankauf neuer Spinde
2002
  • Dressurturnier 2002

    Siegerehrung von Gabriele Lindner auf Renia und Susanne Gegenbauer auf Alino durch Obmann Helmut Gegenbauer und Bürgermeister Herbert Katzengruber
    Siegerehrung von Gabriele Lindner auf Renia und Susanne Gegenbauer auf Alino durch Obmann Helmut Gegenbauer und Bürgermeister Herbert Katzengruber
2001
  • neuer Obmann: Gegenbauer Helmut
  • weitere Verbesserungen der Anlage: neue Beleuchtung für Reithalle, Bau der Schrittmaschine, Neugestaltung und Zubau der Turnierkantine, Asphaltierungsarbeiten bei den Aussenboxen und Ankauf von Hindernismaterial
2000
  • neuer Obmann: Seebauer Hans
  • Ankauf eines grossen Traktors (Frontlader), Errichtung eines Grillplatzes, Verbauung des Müllplatzes und Ankauf von Gartengarnituren
1998
  • Kurt Schneckenleitner löst Herrn Obergruber als Obmann ab
  • Hallenboden wird erneuert
  • Berieselungsanlage für Halle wird installiert
1997
  • Zubau der Aussenboxen bei der Lagerhalle
  • Verfassung des Buches "Zur Europareife" über die Geschichte des Vereins (erhältlich im Verein)

    Zur Europareife
    Buchcover mit Erna Sperneder, Herbert Obergruber
    und Mag. pharm. Franz Geiger
1996
  • Geräteschuppen wird errichtet
  • im Mai wird die Longierhalle für internationales Voltigierturnier fertiggestellt

    Die Anlage im Jahre 1996
    Die Anlage im Jahre 1996
     
  • Österreichische Mannschaftsmeisterschaft und Staatsmeisterschaft für Kleinpferde und Ponys
1994
  • NÖ Landesmeisterschaft der Voltigierer (EM Ausscheidung)
  • Heilpädagogisches und sportliches Volitigieren wird auf Anregung von Mag. pharm. Franz Geiger durchgeführt (mit Huber Irmgard)
  • Wiedereinführung der Dressur- und Springlanze
1993
  • Statutenänderung: Umbenennung des Reitverein Amstetten in 'Reitverein Geiger Amstetten'
1992
  • Flutlicht- und Berieselungsanlage am Springplatz, Außenboxen, Scheune usw. werden gebaut
  • Hippotherapie mit Pferd Diana bei Hippotherapeutin Petra Vagacs beginnt - muss aber bald wieder abgebrochen werden da Pferd abfohlt
  • weitere Verbesserungen der Anlage: Hallenentwässerung, Flutlichtanlage für Springplatz, Bewässerungsanlage für Freiplätze
  • Aufgrund der grossen Nachfrage nach Einstellplätzen werden Aussenboxen zugebaut
1991
  • alternative Einstreu und Futtermittel werden zur Verfügung gestellt
1990
  • Instandhaltungsarbeiten (Hindernisstangen werden angekauft, Bäume werden gesetzt, Dressurviereck und Halle erhalten einen neuen Boden
  • Kanalanschluss
  • Lagerhalle für Stroh, Heu und Futtermittel wird errichtet
  • Longierhalle wird gebaut
1989
  • aus privaten Gründen tritt Obfrau Erna Sperneder zurück
  • neuer Vorstand mit Herbert Obergruber als Obmann

    Herbert Obergruber mit Schilliboy
    Herbert Obergruber mit Schilliboy
1984
  • erste offizielle WM der Voltigierer in Amstetten
1981
  • Karin Geiger wird mit ihrer Gruppe aus Braunau Staatsmeisterin im Voltigieren

    Karin Geiger beim Voltigieren - Abgang von Ikarus
    Karin Geiger beim Voltigieren - Abgang von Ikarus
1980
  • Pachtvertrag zerstört die letzten 10 Jahre Aufbauarbeit des Vereins - nach Unterschriftenaktion wird Pachtvertrag vorzeitig gelöst
  • Erna Sperneder übernimmt Obfrauposition

    Erna Sperneder auf Puppe
    Erna Sperneder auf Puppe
     
  • die stark vernachlässigte Anlage wird mit Zähigkeit wieder Instand gesetzt
  • 6 Schulpferde werden angekauft und der Reitbetrieb wieder aufgenommen
  • wirtschaftlicher Aufschwung des Reitstalls - Turniere werden wieder veranstaltet
  • Zubau bei der Halle für Hindernisse und Kauf der Kantinenhütte
  • Mag. pharm. Franz Geiger wird Ehrenobmann auf Lebenszeit
  • erstes Internationales Voltigierturnier in Amstetten
1979
  • Zehnjahresfeier des Reitvereins
  • Rücktritt des Vorstands - die Reitanlage wird verpachtet
1978
  • Europameisterschaft der Junioren im Dressurreiten mit Teilnehmern aus zehn Nationen

    Landkarte mit Herkunftsorten der Teilnehmer der Junioren-Europameisterschaft 1978
    Landkarte mit Herkunftsorten der Teilnehmer
     
  • Mag. pharm. Franz Geiger entdeckt Liebe zu Voltigieren und fördert Voltigiergruppe
1977
  • der Reitverein stellt sein ersten drei Angestellten ein

    Mag. pharm. Franz Geiger mit seinem Motto
    Mag. pharm. Franz Geiger mit seinem Motto
     
  • Irmgard Geiger wird NÖ Landesmeisterin in der Dressur
1976
  • Pfingsturnier mit bereits 280 Reitern am Start
  • zwei neue Dressurvierecke werden angelegt
1975
  • erstes Internationales Turnier (Pfingstturnier) macht Amstetten schnell zu einem wichtigen Turnierplatz: 120 Pferde waren am Start
  • Reiterseminare, Trainerseminare und Intensivdressurtraining werden abgehalten
1974
  • erste Reitausbildnerin wird indirekt eingestellt - Reitkurse beginnen
  • im November Eröffnung des Reitsportzentrums Amstetten (soll vor allem Jugend fördern und soll neben einer Schulausbildung international reitinteressierten Jugendlichen die Ausübung des Reitsports ermöglichen)

    Die Anlage im Jahre 1974
    Die Anlage im Jahre 1974
1973
  • In der Vorstandssitzung wird beschlossen, dass 2,5 Hektar Grund in Allersdorf kostengünstig von der Gemeinde zum Bau einer neuen Anlage angekauft wird. Das benötigte Geld für den Bau kommt teils aus dem Privatvermögen von Mag. pharm. Franz Geiger, teils aus Spenden.
  • Der Spatenstich erfolgt im Mai
  • Im Dezember wird der Dachstuhl dem Gebäude aufgesetzt
  • Satzung zum Amstettner Derby wird niedergeschrieben (Amstettner Lanze als Wanderpokal in Spring- und Dressurprüfung)
1972
  • Der Verein wächst: Mit 15 Pferden und 90 aktiven Mitgliedern ist der Stall überfüllt
  • Mag. pharm. Franz Geiger spielt mit Gedanken eines grösseren Areals in zentraler Lage
1971
  • Reiter des Reitvereins treten am Wiesenhof in Oberalm erstmals positiv in Erscheinung
1969
  • erste Vorstandswahl: Obmann Mag. pharm. Franz Geiger
1961
  • Geburtsstunde des Reitvereins am 1. April: Marianne Wojaczek stellt zwei Pferde für den Reitbetrieb zur Verfügung
 
Reitverein Geiger auf Facebook
Valid CSS 2.0Valid XHTML 1.0