Das SüdFILMfest 2007
im Rückblick

Schöner wie dieses Jahr kann man sich das Wetter für ein SüdFILMfest wohl gar nicht vorstellen. Das ist für eine Open-Air-Veranstaltung wie das SüdFILMfest natürlich Voraussetzung für einen Erfolg. Und so kam es dann auch ...


Jaime Hernando Osorio mit seiner Tochter und

bei der Eröffnung durch Abg. zum Nr. Ulrike Königsberger-Ludwig.

Maria del Carmen Galvan de Reiser

Franz Posch vom VIDC stellt die beiden Künstler Maria del Carmen Galvan de Reiser und Jaime Hernando Osorio und deren Bilderausstellung zahlrechen Besuchern und Interessenten vor.

Das Lateinamerikanisches Buffet stimmt auf den Eröffnungsfilm „Dias de Santiago” ein.

Schnappschuss in den von Jaime Hernando Osorio geleiteten Malworkshop.

Zweiter Abend: Start zum Film „El Corazón de Jesús”

Gerhard Steinkellner moderiert die Diskussion mit der Regisseurin des Films Cuba Libre, Carola Mair .

Marianne Furtner eröffnet das Fest für Freunde welches von der Gruppe Conjunto Cocodrilo um den Kubaner Ricardo Hernandez musikalisch begleitet wird.

Ricardo Hernandez und die Gruppe Conjunto Cocodrilo und viele begeisterte Besucher beim Fest für Freunde.

Kubanische Musik vom Feinsten: da kann keine Tänzerin mehr ruhig sitzen bleiben ...

Die Kassa ist offen für den Abschlussfilm: „Hacerse el Sueco” – auch aus Kuba!


Pressespiegel


TIPS, 26. Woche, Seite 26: Das ist los

ULMERFELD. In seiner 17. Auflage widmet sich das „SüdFILMfest” latein- amerikannischen Filmen sowie Musik, Kunst und Kulinarium.

„Wir haben alle Filme so ausgesucht, dass sie globale Bedeutung haben und die Zuschauer anregen, über weltweite Probleme nachzu- denken”, betont Gerhard Steinkellner, Obmann des „SüdFILMfestes bei einer Pressekonferenz. Der Bo- gen der gezeigten Filme reiche von kritischen Streifen wie „Dias de Santiago” von Josué Méndez oder „Memoria del Saqueo” von Fernando Solanas bis hin zu unterhaltsamen Filmen wie „Nicotina” von Hugo Rodriguez oder „Hacerse el Sueco” von Daniel Diaz Torres. Die östereichische Regisseurin Carola Mair wird ihren Film „Cuba libre” im Schloss Ulmerfeld persönlich prä-

Dias de Santiago

Ausschnitt aus „Dias de Santiago” von Josué Méndez, dem Eröffnungsfilm des „SüdFILMfestes” im Schloss Ulmerfeld                         Foto: trigon-film

• „SüdFILMfest 2007”
• „Dias de Santiago”
Do., 19.7., 21.30 Uhr (Open Air) Eröffnung ab 19.30 Uhr
• „Malworkshop”
Fr., 20.7., 15.30 Uhr
• „Nicotina”
Fr., 20.7., 16 Uhr
• „Memoria del Saqueo”
Fr., 20.7., 18 Uhr
• „El Corazon de Jesus”
Fr., 20.7., 21.30 Uhr (Open Air)
• „Cuba Libra”
Sa., 21.7., 18 Uhr
• „Fest für Freunde”
Sa., 21.7., 19 Uhr
• „Hacerse el Sueco”
Sa., 21.7., 21.30 Uhr (Open Air)
Jeweils im Schloss Ulmerfeld. Alle Filme in Originalsprache mit deutschen Untertiteln

Information und Karten- vorverkauf:
Kultur- & Tourismusbüro
Telefon: 07472/601-454
Verein „SüdFILMfest”
Telefon: 0664/8295866 www.suedfilmfest.at

sentieren. Alle Filme wer- den im Original mit deut- schen Untertiteln gezeigt. Die Abendfilme werden als Freiluftaufführung im Schlosshof präsentiert.

„Fest für Freunde”

Als Begleitveranstaltungen sind ein „Fest für Freunde” mit Kubanischer Musik sowie ein Malworkshop für Kinder und Erwachsene

gedacht. Zwei in österreich lebende lateinamerika- nische Künstler ergänzen das Programm durch eine Ausstellung. Maria del Carmen Galvan de Reiser aus Argentinien präsentiert moderne lateinamerika- nische Textildesigns. Der kolumbianische Künstler Hernando Osorio stellt bedrohte Tierarten in den Mittelpunkt seines Schaffens.




© Verein SüdFILMfest Amstetten
Startseite neu laden